Royal-Street

Royal Street Orchestra

Neun junge Männer mit verschiedensten musikalischen und demotischen Hintergründen trafen sich vor acht Jahren zu einer schicksalsschwangeren Session. Das Royal Street Orchestra ward geboren. Der Rest ist Geschichte.

Die Kontraste innerhalb dieses Ensembles könnten nicht größer sein: ein Bosnier, ein Serbe, ein Grieche, der Melodien der Türkei spielt, klassische, studierte, autodidakte und selbsternannte Nichtmusiker.

All jenes findet man in diesem ungewöhnlichen Konglomerat. Und trotz dieser unterschiedlichen Lebenseinflüsse agieren sie als eine gemeinsam starke Stimme, die traditionelle Ton-, Takt-, und Lebensarten euroorientalischer Tonkunst mit westlich geprägter Clubmusik auf nie dagewesene Weise miteinander verbindet, ohne dabei in Klischees zu verenden.

Seit acht Jahren spielen sie Clubshows bundesweit, absolvierten in den vergangenen Jahren aber auch Auftritte bei WDR 3, Funkhaus Europa, der Eröffnung zum vierzigsten Jubiläum des Pina Bausch Tanztheaters und bei den Festivals Burg Herzberg und Kommz.

Nach dem Jurysonderpreis des Creole NRW-Wettbewerbs 2013 wurde die Arbeit des Ensembles 2015 folgerichtig mit dem Creole NRW-Preis und im Jahr 2016 mit dem deutschen Weltmusikpreis prämiert.


>> Facebook

>> Homepage