Folkfestspiele am 19.11.2022 – Bambus Björn

Bambus Björn hat sich 2015 in Köln-Klettenberg durch spontane Jamsessions in einem Schrebergarten-Häuschen gegründet. Einflüsse aus Jazz, Hip Hop, Soul und Tanzmusik (Jamiroquai, Hiatus Kaiyote, Tom Misch, Parcels) trafen dabei auf deutsche Texte und Indie Pop (Golf, Bilderbuch, Erobique).

Themen unserer Texte: Kontrollverlust, Zärtlichkeit und Erwachsenwerden.
Es folgten viele teils experimentelle Produktionen, digital Releases, Musikvideos, Konzerte (CBE, Underground, Zugvögel Festival) und Radioauftritte (Rausgegangen Lichtkegel, TIDE Hamburg).

Mit der Zeit wurde klar: das spaßige neben-der-Uni-Projekt kann was.
Leidenschaft, überregionales Netzwerk und Vision wuchsen. Unser Beitrag und die Quelle unserer Motivation: Popmusik mit Verspieltheit und einem Schwerpunkt auf dem Live-Hörerlebnis. Außerdem verstehen wir uns als politische Menschen. Deshalb sind uns Klimaneutralität (perspektivisch Klimapositivität) in der Veranstaltungsszene sowie politische Inhalte auf Konzerten wichtig.

2021 durften wir Bambus Björn bereits zusammen mit Tiflis Transit auf der Bühne der Folkfestspiele begrüßen. Umso mehr freuen wir uns, dass sie nochmal den Weg zu uns in den Tempel finden!

Homepage und Instagram von Bambus Björn