Beitragsbild_Benefizgeschichte

Benefizgeschichte

 

Zweimal bekam der TEMPEL anlässlich des Internationalen Antirassismustages der UN vom jeweiligen NRW-Jugendminister den “Goldenen Hammer zur Überwindung von Gewalt und Rassismus” verliehen:

1996 für “seine solide und attraktive Tradition interkultureller Arbeit und der Praxis eines Offenen Hauses mit internationalem Engagement.”
2004 für das “zwanzigjähriges Engagement in dem interkulturellen und entwicklungspolitischen “Marokko-Projekt” mit Jugendlichen aus NRW.”